Beef Loin Ribs / Beef Baby Back Ribs

  • Perfekt für low&slow
  • Je eine Leiter mit 1,3 kg
  • Baby Back Ribs vom Rind
Preis pro Einheit:
Ab 24,95 € 22,69 €/kg
Inkl. 7% Steuern , exkl. Versandkosten

Beef Loin Ribs / Beef Baby Back Ribs - Special Cuts - RIND

  • Visa
  • Mastercard
  • Paypal
  • Sepa
  • Rechnung
  • Sicher
    & Gekühlt
  • Garantierter
    Liefertermin
  • Handwerklich
    zugeschnitten
  • Premiumversand
    GO!-Express

Beef Ribs - Unsere Beef Loin Ribs sind die Baby Back Ribs vom Rind. Wir versenden sie als je eine Leiter mit 1,3 kg. Auch diese Ribs sind nur von der Simmentaler Färse aus Deutscher Haltung und Schlachtung.

Beef Ribs - Beef Loin / Baby Back Ribs

Beef Ribs, Beef Loin Ribs, Beef Baby Back Ribs, Rinderrippchen, Kotelettrippen

Beef Loin Ribs sind die Baby Back Ribs vom Rind und kommen aus dem Rückenteil des Rindes. Sie sind perfekt geeignet zum Low&Slow garen. Durch den langen Garprozess schmilzt das meiste Fett aus und lässt das Fleisch saftig bleiben. Gleichzeitig werden die Ribs natürlich von Stunde zu Stunde zarter.

Die Beef Loin Ribs kommen aus dem Rücken, im Gegensatz zu den Beef Short Ribs, die aus dem vorderen Brustbereich des Rindes geschnitten werden. 

Beef Ribs von der Simmentaler Färse

Beef Loin Ribs kommen wie alles Rindfleisch bei YOURBEEF von der Simmentaler Färse aus Deutschland.

Beef Ribs frisch oder gefroren

Die Beef Loin Ribs versenden wir normalerweise gefroren, an Tagen der Zerlegung (meist Dienstag) manchmal auch frisch.

Mehr Informationen
Nettogewicht 1,3 kg
Haltbarkeitstemp. -18°C
Haltbarkeit in Tagen 365
Zustand Wird gefroren versendet, kann bei Zustellung aufgetaut sein. Kann nach Erhalt weiter eingefroren werden da durchgehend gekühlt & vakuumiert.
Ursprung Deutschland
Rasse Simmentaler Färse
Reifemethode Frisch/Ungreift

Wie auch bei den St. Louis Ribs empfehlen wir bei den Beef Loin Ribs die alt bewährte und nahezu immer erfolgreiche 3-2-1 Methode. Diese besteht, wie der Name vermuten lässt, im Wesentlichen aus 3 Phasen.

Zur Vorbereitung entweder am Tag vorher oder ein paar Stunden vor dem Garen die Silberhaut der Ribs abziehen und die Ribs mit einem Rub großzügig einreiben. Dann bis zur weiteren Verarbeitung kühlstellen.

Phase 1 - Räuchern (3h)

Bei dieser Phase bekommen die Ribs den klassischen Smoke-Ring und den einzigartigen gerauchten Geschmack. Die Dauer der Phase beträgt 3h. In der ersten Phase werden die Ribs geräuchert, hierfür sollte der Grill/Smoker im Garraum eine indirekte Zone mit einer Garraumtemperatur von ca. 110-120°C haben. Dann werden die Ribs auf den indirekten Bereich gelegt und die Räucherchunks/Spähne oder wood chunks (Sorte kann nach Belieben gewählt werden, Fruchthölzer oder Hickory geben hier einen besonderen Charakter) auf die Hitzequelle (Glut, oder in einer Räucherbox auf den Gasbrenner) gegeben. Es bietet sich an, während dieser Phase eine Schale mit etwas Wasser unter die Ribs zu legen, um den tropfenden Fleischsaft und das Fett aufzufangen.

Phase 2 - Dämpfen (2h)

Bei dieser Phase werden die Ribs Zart und weich. Für die 2. Phase werden die Ribs nun eingepackt. Hierfür stehen verschieden Möglichkeiten zur Verfügung. Verwenden kann man entweder Butcherpaper (Kruste bleibt relativ kross), Backpapier und Alufolie (Kruste weicht durch und ist danach nahezu nicht mehr vorhanden) oder auch eine Schale mit Deckel (auch hier geht die Kruste fast vollständig verloren). Die Ribs werden nun also mit etwas Flüssigkeit (Cola, Brühe, Fruchtsaft, dem aufgefangene Fleischsaft o.ä) ordentlich eingepackt und für ca. 2h Stunden indirekt bei einer Temperatur von ca. 130-140°C gedämpft. Gebt den Ribs hier ruhig etwas Zeit und schaut nicht allzu oft nach, wie weit sie sind. Beim Nachschauen geht Temperatur verloren und die Gardauer verlängert sich.

Phase 3 - Glasieren (1h)

Bei dieser Phase bekommen die Ribs ihren Glanz und nach Belieben ihr typisches „klebriges“ äußere. Um das zu erreichen, werden die Ribs nun wieder ausgepackt, mit einer BBQ Soße eurer Wahl bestrichen und dann wieder auf den Grill (indirekte Zone 130-140°C) zurückgelegt, um die Soße antrocknen zu lassen. Der Vorgang (einstreichen und trocknen) kann je nach Belieben über den Zeitraum von einer Stunde zwei bis fünf Mal wiederholt werden. Umso öfters das Glasieren wiederholt wird, um so saftiger/ „klebriger“ werden die Ribs von außen. Sind alle Phasen abgeschlossen, sollten die Ribs nun noch ruhen, bevor sie aufgeschnitten und genossen werden.

Damit sie nicht kalt werden, kann man die Ribs in eine Thermobox legen oder nochmal etwas einpacken.

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Beef Loin Ribs / Beef Baby Back Ribs
Ihre Bewertung