Dry Aged Rumpsteak / Strip Loin

Bewertung:
100 % of 100
Das Dry Aged Rumpsteak ist fein marmoriert und wunderbar saftig.
  • 28 Tage am Knochen gereift
  • Schmackhaft & zart
  • Wird frisch versendet
  • Bestes Färsenfleisch
Preis pro Einheit:
18,87 € 62,90 €/kg
Inkl. 7% Steuern , exkl. Versandkosten

Dry Aged Rumpsteak / Strip Loin - Dry Aged Beef - RIND

  • Visa
  • Mastercard
  • Paypal
  • Sepa
  • Rechnung
  • Sicher
    & Gekühlt
  • Garantierter
    Liefertermin
  • Handwerklich
    zugeschnitten
  • Premiumversand
    GO!-Express

Das Rumpsteak ist einer der beliebtesten Steak Klassiker. Bei uns in Süddeutschland wird es oft für den legendären schwäbischen Zwiebelrostbraten verwendet. Unser Dry Aged Rumpsteak ist besonders aromatisch und wunderbar zart.

Das Dry Aged Rumpsteak

Rumpsteak (EN), Striploin (EN), New York Strip-Steak (EN)

Das Strip Loin kommt vom hinteren Teil der Lende, vom Roastbeef. Wir reifen dieses zarte und magere Rindersteak von der deutschen Färse trocken mind. 28 Tage am Knochen. Dieses Dry Aged Steak ist wunderbar zart und sehr aromatisch - perfekt auch für alle, die gerne magere Steaks genießen!

Was ist ein Strip Loin (Rumpsteak)?

Das Rumpsteak kommt vom hinteren Teil des Rinderrückens und ist selbst auch Teil eines T-Bones (am T-Bone hängen Rumpsteak und Filet). Es ist mager und verfügt über einen geringeren Fettanteil als das Entrecôte. Es ist äußerst schmackhaft und ein König unter den Premium-Steaks. Zudem eignet es sich hervorragend zum Kurzbraten oder scharf Angrillen.

Woher stammt unser Roastbeef?

Nicht jedes Rindfleisch eignet sich für unser Dry Aged Beef. Deswegen bieten wir bei Yourbeef nur ausgewählte Steak-Zuschnitte wie das Strip Loin in Top Dry Aged Qualität an.

Wir beziehen unser Fleisch ausschließlich von Färsen. So nennt man weibliche Kühe, die noch nicht gekalbt haben. Im Gegensatz zu Jungbullen haben Färsen von Anfang an einen höheren intramuskulären Fettanteil. Dieser sorgt für eine gleichmäßige Marmorierung – und wunderbar zarte, saftige und aromatische Strip Loin Steaks.

Als Premium-Fleischlieferant beziehen wir nur bestes Rindfleisch von Färsen aus deutscher Haltung und regionaler Schlachtung. Nach der Schlachtung werden die Rinderschoßen nach verschiedenen Qualitätsmerkmalen kategorisiert und wir erhalten auch hier nur die beste Qualität.

Ausgezeichnete Metzger Qualität

Unsere inzwischen über 200 nationalen und internationalen Prämierungen und Auszeichnungen belegen unsere vorzügliche Metzer-Qualität. Die Metzgerei Kiesinger wurde von der Fachzeitschrift „Feinschmecker“ sogar schon zur besten Metzgerei Baden-Württembergs gekürt.

Dry Aged – Die Reifung

Das Strip Loin wird unter kontrollierten Bedingungen bei uns im Kühlraum der Metzgerei mindestens 28 Tage am Knochen gereift. Dry Aged Beef ist Rindfleisch, das unter besonderen Bedingungen gereift wurde – genauso wie zu Großvaters Zeiten. Beim Dry-Aging wird das Fleisch offen am Knochen abgehangen und nicht im Vakuum-Beutel wie beim inzwischen üblichen klassischen Reifen, dem Wet-Aging.

Mehr Informationen
Haltbarkeitstemp. +4°C
Haltbarkeit in Tagen 8
Zustand Frisch - Vakuumiert
Ursprung Deutschland
Rasse Simmentaler Färse
Reifemethode Dry Aged

Auf dem Grill

Das Steak 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Aus der Verpackung befreien und mit Küchenpapier abtupfen. Grill so einrichten, dass zwei Zonen entstehen - eine direkte und eine Indirekte. Die direkte Zone auf maximale Hitze vorheizen. Das Steak zehn Minuten bevor es auf den Grill kommt mit einem hochwertigen Salz salzen. Dann das Steak auf die heiße, direkte Zone des Grills legen und pro Seite ca. 1 1/2 Minuten angrillen. Anschließend in die indirekte Zone (Idealtemperatur 120°C) legen. Einen Kerntemperaturfühler mittig in das Steak einstechen und schonend auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen.

Nach erreichen der Soll-Temperatur das Steak vom Grill nehmen und ca. 4-5 Minuten ruhen lassen. In Tranchen aufschneiden und evtl. noch mit einem hochwertigen Pfeffer oder Rub verfeinern.

In der Pfanne und dem Backofen

Das Steak 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Aus der Verpackung befreien und mit einem Küchenpapier abtupfen. Das Steak zehn Minuten bevor es in die Pfanne kommt mit einem hochwertigen Salz salzen. Die Pfanne (möglichst schwer, z.B. Gusseisern) mit maximaler Hitze vorheizen. Dann ein wenig (2-3EL) hocherhitzbares ÖL (z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl) in die Pfanne geben und warten bis das Fett erhitzt wurde. Den Backofen auf 120°C vorheizen. Anschließend das Steak in die  Pfanne legen und auf jeder Seite ca. 1 1/2-2 Minuten anbraten, so dass es eine schöne Färbung erhält. Nach dem Anbraten einen Kerntemperaturfühler mittig in das Steak einstechen, aus der heißen Pfanne nehmen und in eine Auflaufform legen. Schonend im Backofen auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen.

Nach erreichen der Soll-Temperatur das Steak aus dem Backofen nehmen und ca. 4-5 Minuten ruhen lassen. In Tranchen aufschneiden und evtl. noch mit einem hochwertigen Pfeffer oder Rub verfeinern.

Kerntemperatur Richtwerte

Rare (englisch)   48 - 52°C
Medium Rare   52 - 54°C
Medium   56 - 58°C
Medium Done   58 - 60°C
Well Done   60 - 62°C
Kundenbewertungen
  1. Toller Geschmack
    Preis/Leistung
    100%
    Wir haben ein 500g Steak in einer Pfanne aus Schmiedeeisen je 90 Sekunden pro Seite auf maximaler Stufe mit etwas Butterschmalz angebraten und dann auf 100 Grad im Ofen bei Umluft in einer Auflaufform mit Thermometer im Fleisch garen lassen. Dann 8 Minuten ruhen lassen auf dem Schneidebrett mit etwas Alufolie drüber um die Wärme zu belassen und auf !!vorgewärte!! Teller aufgeschnitten gelegt. Geschmack super und gerne wieder

    18.07.21

    Rezension von

  2. EIn Traum ...
    Preis/Leistung
    100%
    Hallo Herr Kiesinger!

    Vielen Dank für die kulinarischen Höhepunkte!! Ihr Dry Aged ist ein Genuss, egal in welcher Form man es bei Ihnen bestellt, es kommt immer ein tolles Fleisch. Die 300g-Rumpsteaks zuletzt, ein Traum ... Ich grille es übrigens von jeder Seite 2x90 Sec., gibt ein tolles Branding und keine grauen Zonen im Anschnitt. Anschließend ziehe ich es bei 120 Grad indirekt auf 56-57 Grad Kerntemperatur. Beim Abstellen des Bretts mit den Steaks auf dem Tisch hört man das Zungenschnalzen der Gäste ;-)
    Viele Grüße
    Ihr Udo S.

    07.04.21

    Rezension von

  3. Hervorragendes Steak
    Preis/Leistung
    100%
    Das 500g Rumpsteak haben zuerst im Sous Vide auf 57 ° C Kerntemperatur gebracht und dann je Seite 45 Sekunden in den Beefer. Ein Traum. Wir werden das sicher wiederholen.

    19.06.20

    Rezension von

  4. Einfach Lecker
    Preis/Leistung
    100%
    Ein hervorragender Genuss mit braunen Champignons und Zwiebeln

    16.09.18

    Rezension von

  5. Absolut genial!
    Preis/Leistung
    100%
    Gestern zum ersten Mal probiert und alle waren mehr als begeistert. Geschmack und Zartheit ließen keine Wünsche offen.

    14.07.17

    Rezension von

  6. Wieder Hammer
    Preis/Leistung
    100%
    400g Steak

    20.07.16

    Rezension von

  7. Super Lecker
    Preis/Leistung
    100%
    In der Pfanne angebraten und dann im Ofen bei ca. 80° auf 55° Kerntemperatur gezogen. Danach 10min. ruhen. Hammer.
    Dazu gab es Ofengmüse (Kartoffel, Karotten und Pastinaken)

    25.02.16

    Rezension von

Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Dry Aged Rumpsteak / Strip Loin
Ihre Bewertung