Picanha

31,08 € 2.59 €/100g

Nettogewicht: 1200g / Stück

Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten
Das Picanha - in Deutschland auch bekannt als Tafelspitze. Ist ein Fett durchzogenes Stück mit einem schönen Fettdeckel. Der Name Picanha kommt aus dem Portugiesischen, es ist ein sehr beliebtes Stück in der Südamerikanischen (Grill-) Küche. Traditionell wird es auf Churrascos, eine lateinamerikanische Zubereitungsart am Grill, zubereitet. Lesen Sie hierfür unsere Zubereitungsempfehlung

Zubereitungsempfehlung

Produktinformationen und Beschreibung

Menge:

Verfügbarkeit: 30

Nächstmöglicher Liefertermin: 06.07.17

Deutschlandweiter Versand via UPS Express Saver 9,90 €

Picanha - der Cut

Das Picanha - in Deutschland auch bekannt als Tafelspitze. Ist ein Fett durchzogenes Stück mit einem schönen Fettdeckel. Der Name Picanha kommt aus dem Portugiesischen, es ist ein sehr beliebtes Stück in der Südamerikanischen (Grill-) Küche. Traditionell wird es auf Churrascos, eine lateinamerikanische Zubereitungsart am Grill, zubereitet. Lesen Sie hierfür unsere Zubereitungsempfehlung.

Wet Aged - die Reifung

Unter "Wet aging" versteht man die inzwischen übliche Reifung im Vakuum. Diese Methode ist vorallem für Fleischstücke die keine schützende äußere Fettschicht haben geeignet da so ein austrocknen des Fleisches verhindert wird. Bei uns wird Rindfleisch so mindestens 21 Tage gereift. Durch diesen Prozess wird das Fleisch zarter und der Geschmack prägt sich aus.   

Simmentaler Färse - das Rind

In unserem Tübinger Handwerksbetrieb schneiden wir bestes Rindfleisch von Simmentaler Färsen (weibliche Rinder die noch nicht gekalbt haben und somit besonders hochwertiges und zartes Fleisch liefern) aus regionaler Haltung und Schlachtung.

 

Hierzu empfehlen wir

8,95 € 6.88 €/100g 100g Füllmenge

Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

UrsprungDeutschland
RasseSimmentaler
ReifemethodeWet Aged
Nettogewicht1200g
ZustandFrisch - Vakuumiert
Haltbarkeitstemp.+4°C
Haltbarkeit in Tagen8
Preis/100g2.59 €

Auf dem Grill


Die klassische "Churrasco" Zubereitungsweise für das Picanha, unterscheidet sich sehr stark von unserer "gewohnten" Zubereitung von Steaks.
Als erstes wird hierfür das Fleischstück in gleichmäßig dicke Scheiben geschnitten und mit grobem Salz bestreut. Nach 10 Minuten werden die Stücke auf einen Spieß gesteckt. Hierfür sollten die Stücke so gebogen werden das die Fettseite aussen ist. Diese Spieße werden dann über  einer sehr heißen Glut, am besten aus Holzkohle, unter mehrfachem drehen direkt gegrillt. Am besten verwendet man hierfür eine Rotisserie oder am allerbesten die Carson Rodizio. Durch die konstante Rotation wird das Fett am heruntertropfen gehindert und ummantelt schützend das Fleischstück. Wenn die Stücke eine schöne gleichmäßige färbung haben kann man den Spieß vom Grill nehmen und direkt vom Spieß dünne Tranchen des Picanhas abschneiden. Ist der Kern noch sehr roh kann man den Spieß nochmals auf den Grill geben und das ganze wieder von vorne beginnen.
Ein sehr toller passender Dip hierzu ist Chimichurri.

Weitere Ideen und Tipps zur Zubereitung von Fleisch erhalten Sie in unserem Blog


In der Pfanne und dem Backofen


Das Picanha 1 Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Aus der Verpackung befreien und mit einem Küchenpapier abtupfen. Den Backofen auf ca. 120°C vorheizen und das Stück mit einem hochwertigen Salz salzen. Einen Kerntemperaturfühler mittig in das Steak einstechen und in eine Auflaufform legen. Schonend im Backofen auf ca. 54°C Kerntemperatur ziehen. Kurz vorm erreichen die Pfanne (möglichst schwer, z.B. Gusseisern) mit maximaler Hitze vorheizen. Nach 3-4 Minuten ein wenig (2-3EL) hocherhitzbares ÖL (z.B. Sonnenblumenöl oder Rapsöl) in die Pfanne geben und warten bis das Fett erhitzt wurde. Anschließend das Stück in die  Pfanne legen und auf jeder Seite ca. 1 1/2-2 Minuten anbraten, sodass es eine schöne Färbung erhält. 


Das Picanha aus der Pfanne nehmen und ca. 5-6 Minuten ruhen lassen. In Tranchen quer zur Faser aufschneiden und evtl. noch mit einem hochwertigen Pfeffer oder z.B. mit Royal Flush verfeinern.


Weitere Ideen und Tipps zur Zubereitung von Fleisch erhalten Sie in unserem Blog

Kundenrezensionen

Sehr zu empfehlen Rezension von Kugelgriller
Aroma
Zartheit
Preis/Leistung
Von der einfachen online Bestellung und freundlichen Telefonberatung bis hin zur pünktlichen und unkomplizierten Anlieferung alles 5 Sterne.
Die Picanha selber war ein Genuß und Top Qualität. Wir haben es mit Meersalz eingerieben und anschließend kurz mit direkter Hitze auf unserem Weber Kugelgrill angebraten und danach auf der Sazplanke auf 58 Grad Kerntemparatur mit indirekter Hitze hochgezogen. Die Kombination des Fleisches mit dem Fettdeckel lässt nichts zu wünschen übrig. Wie bei der feinsten Churrasqueria. Immmer wieder gerne. Vielen Dank an yourbeef.de
(Veröffentlicht am 10.10.2016)
Super zart und saftig Rezension von Ronald
Aroma
Zartheit
Preis/Leistung
Ich habe Steaks geschnitten und sie nur mit Salz gewürzt gegrillt. Alle aus der Familie waren sich einig, dass dies mit die besten Steaks waren, die wir je hatten. Meine Frau meinte gar, sie will gar nichts anderes mehr. Kaufe ich auf jeden Fall wieder.
(Veröffentlicht am 01.09.2016)
Der Tafelspitz Rezension von Johannes
Aroma
Zartheit
Preis/Leistung
Ich habe zwei bestellt, einmal 800g und einmal 1200g bekommen. Soweit sogut, Vorlage für die Zubereitung war das Video von BlackforestBBQ https://www.youtube.com/watch?v=tCljbNJWN7M das mir das Picanha schmackhaft gemacht hat. Die Zubereitung hat wie angegeben gut funktioniert. Die Note des Geschmacks ist und bleibt Tafelspitz, was zu erwarten war. Mir persönlich schmeckt anderes Rindfleisch besser. Die Qualität war top.
(Veröffentlicht am 23.05.2016)

Schreiben Sie hier Ihre Meinung zu dem Produkt oder einen Zubereitungstipp

Sie bewerten den Artikel: Picanha

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *

Preis/Leistung
Zartheit
Aroma

Haben Sie Fragen, rufen Sie mich an!

Stefan Grauer, Fleischexperte
07071 / 36 59 116
kontakt@yourbeef.de
Mo - Fr 8.00 - 13.00 Uhr und 14.30 - 18.30 Uhr

Loading...